Veranstaltungen

Hier bekommst du einen Vorgeschmack, welche Veranstaltungen geplant sind. Ab dem 19. April sind Veranstaltungen wieder erlaubt. Ich mache mich also husch an die Umsetzung ... stay informed.

Wenn du mir eine Mail schreibst, trage ich dich sehr gerne für den vive la v Newsletter ein. 

Wo ist meine Lust hingekommen?

Vortrag: Viele Frauen* erleben, dass sie nach rund drei Jahren Beziehung die Lust verlieren. Nach der Schwangerschaft kehrt die Lust nicht mehr zurück, die Vulva wird immer trockner oder eine Krankheit wirkt sich auf das Lustempfinden aus. Der Partner möchte aber weiterhin den wilden Sex, wie zu Beginn der Beziehung, erleben. Wir tauschen uns aus, informieren uns und lernen, unsere Lust wieder zu entdecken. 

Regelmässige Frauen*kreise 

Hier erfährst du mehr. 

Da unten - erkunde deine Vulva

Vagina? Vulva? Bartholin-Drüse? Im intimen Rahmen und in ganz entspannter Atmosphäre schaust du dir deine Vulva ganz genau an. Ein hands-on-Abend für Einsteigerinnen. 

Alles ist zyklisch

Die Zyklen der Natur bestimmen unser Leben. Früher, noch ohne künstliches Licht, menstruierten die Frauen* im Rhythmus des Mondes. Die weibliche Lust ist abhängig vom eigenen Monatszyklus. Vor dem Eisprung ist die Lust meist grösser als nach dem Eisprung. Und auch Männer* durchleben einen Monatszyklus. 

Pornos ohne Nebenwirkungen

 - auch in einer Beziehung. Vortrag. 
Ursina Brun del Re berichtet von den aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen über einen guten Umgang mit Pornos in Beziehungen. Das Publikum erfährt, wie und in welchem Ausmass Pornokonsum unbedenklich für die Beziehung ist, wann die Notbremse gezogen werden sollte und was dann zu tun ist.
Der Vortrag richtet sich an alle Interessierte, Paare, Einzelpersonen und auch Fachpersonen.


Frauen*-Film-Abend

#Female Pleasure ist ein schweizerisch-deutscher Dokumentarfilm der Schweizer Regisseurin Barbara Miller aus dem Jahr 2018. Der Film setzt sich mit der weiblichen Sexualität im 21. Jahrhundert rund um den Globus auseinander.
Der Film begleitet fünf junge Frauen aus fünf verschiedenen Kulturen, die sich gegen die Repression der weiblichen Sexualität ihrer kulturellen und religiösen Gemeinschaften auflehnen. 

Energiepol Brüste

Die Brüste haben eine wichtige Funktion beim Erwecken der weiblichen Lust. Leider ist dies vielen unbekannt und "man" stürzt sich auf die Klitoris. Erst liebevolle Berührungen, eine Brustmassage sowie das Halten der Aufmerksamkeit in den Brüsten ermöglichen der Frau* eine Öffnung der Vagina und damit das wahre Empfangen des Mannes*.

Adé Leistungsdruck

Perfekte Performance, geiler Hengst, stundenlanger wilder Sex. Die Spielfilme, Medien und Pornoindustrie machen es vor.  Unsere Gesellschaft leidet unter Leistungsdruck. Auch in der Sexualität. Für viele Frauen*, aber vor allem auch Männer* ist die eigene Sexualität eine Leidensgeschichte. Wir schauen gemeinsam den Film Slow Sex von Diana und Michael Richardson. Eine echte Alternative zum Leistungsdruck im Bett.

Liebe Frauen*, kommt bitte gemeinsam mit euren Männern*. 

Junge Frauen* unter sich

Sexualkundeunterricht kommt in der Schule oft zu kurz. Zu Hause wird das Thema vielleicht auch totgeschwiegen. Stattdessen informierst du dich im Internet. Komm vorbei und stell all deine Fragen. Nichts ist tabu. Der Event ist für Frauen* bis 16 Jahre

DIY: Kunstabdruck deiner Vulva

Setze deine Vulva künstlerisch in Szene. Zuerst machen wir einen Gipsabdruck und danach lassen wir unserer Phantasie bei der Gestaltung freien Lauf. 

Der weibliche Orgasmus

Jede Frau* ist anders und damit auch jeder Orgasmus. Klitorale Orgasmen sind für die meisten Frauen* am einfachsten zu erleben. Oftmals schreien diese Orgasmen aber auch nach mehr. Deshalb stehen an diesem Abend der G-Punkt-Orgasmus und der A-Punkt-Orgasmus im Mittelpunkt unserer Aufmerksamkeit. 

Erwecke deinen Schossraum

Individuelle, kollektive und auch Verletzungen in der Ahninnenlinie haben dazu geführt, dass viele Frauen* keinen Zugang mehr zu ihrem Schossraum und damit zu ihrer Schöpferkraft haben. Ein Panzer umschliesst ihr Becken. Mit Hilfe von Bewegung, Atmung, Stimme nehmen wir Kontakt auf und erwecken unseren Schossraum und damit die weibliche Lust und Kraft.